Montag, 1. Mai 2017

 [Buch] Kira Minttu: Me, without words

Der Nachfolger von Keep on Dreaming ist da!

Wie alle Kira Minttu Fans, habe ich mich sehr gefreut zu hören, dass ihr Erstling kein Einzelband bleiben wird. Heute kommt Teil 2 der Stay Tuned-Reihe auf eure Lesegeräte, geplant sind derzeit sechs Bände, denn Kira hat noch jede Menge Ideen für Geschichten im Umfeld ihrer Helden, die erzählt werden wollen. Me, without words spielt zeitlich kurz nach den Ereignissen in Keep on Dreaming und stellt Katinkas beste Freundin Juli in den Mittelpunkt.

(Sehen die beiden Cover nicht wahnsinnig schick zusammen aus?)



Julis Zuhause ist nicht mehr der warme, geborgene Ort, den sie von früher kennt. Die Stille zwischen ihren Eltern und die gezwungen aufrecht erhaltene Fassade normaler Zwischenmenschlichkeit setzt ihr immer mehr zu und sie fürchtet, dass die heile Familienwelt ihrer Kindheit unwiderruflich verloren ist. Ihre Freunde bemerken Julis Zerrissenheit nicht und wenn sie doch nachfragen, wie es ihr geht, fehlen Juli oft die Worte auszudrücken, wie es wirklich in ihr aussieht. Sogar ihre Beziehung zu Levin ist kompliziert geworden, denn die einstige Unbeschwertheit wird von ihrer ernsten Stimmung gedämpft und Juli fühlt, dass Levin einen Schritt weiter gehen möchte, zu dem sie sich nicht bereit fühlt. Als ein undurchsichtiger Junge in ihr Gefühlschaos tritt, dessen Absichten sie nicht einschätzen kann, lässt sich Juli auf etwas ein, das sie schon bald nicht mehr kontrollieren kann..

***

Für mich zeichnet sich Kira Minttu vor allem durch ihr schriftstellerisches Talent aus, die Gefühlswelt ihrer Charaktere so auf Papier zu bringen, dass man sich als Leser mit ihnen identifizieren kann. Julis Schmerz und ihr Unvermögen, ihn in Worte zu fassen, wirkte auf mich so authentisch, weil ich ihm nachspüren konnte, obwohl ich längst keine 16 mehr bin. Wie schon in ihrem ersten Roman baut sie von Anfang an eine Grundspannung auf, der ich mich nicht entziehen konnte. Dabei kommt Me, without words ohne den Glitzereffekt der Rockmusikbranche aus und setzt anfangs komplett auf emotionalen und psychologischen Suspense. Über weite Strecken konnte ich, wie Juli, Situationen nicht richtig einschätzen und wartete angespannt darauf, was wohl als nächstes passieren würde. 

Nur wer eine klassische Fortsetzung zu Keep on Dreaming erwartet hat, könnte möglicherweise zunächst ein wenig enttäuscht sein, denn Me, without words ist anders aufgebaut und dreht sich explizit um Juli, während die Hauptpersonen und Ereignisse aus Keep on eher in den Hintergrund rücken. Wer sich darauf einlässt, wird mit einem nervenzerreißenden realistischen Beziehungsdrama belohnt, das man kaum aus der Hand legen kann. 


"Me, without words" ist ab sofort als Kindle eBook für 3,99 Euro erhältlich. Als Klappbroschur wird es, wie alle anderen Ink Rebels in Kürze im Amrun-Verlag erscheinen, kann aber auch bereits im Buchhandel vorbestellt werden. Eine ausführliche PDF-Leseprobe gibt es hier

Vielen Dank Kira, dass ich deine Geschichten immer wieder vor allen anderen lesen darf 💙

Apropos... Wenn ihr zeitnah informiert werden wollt, an was Kira gerade arbeitet, folgt ihr einfach auf Facebook - "stay tuned" :) 

1 Kommentar:

  1. Kia ora, Hadassa.
    Der Amrun-Verlag kommt mir in letzter Zeit doch immer wieder in Lesezeilen rein; wenn er Bücher in dieser Strickweite publiziert, scheint mir das doch gerechtfertig zu sein.
    Mit Sechzehn kann man/frau böse gegen die Realität "Erwachsen werden" gedonnert werden. Nicht genug, dass die eigenen Gefühle quer in alle Richtungen stehen - das Leben der anderen drängt ungefragt auf einen ein.
    Ich denke elterliche Beziehungsprobleme treffen Jugendliche hier besonders hart, weil die eigenen Eltern einem, bewusst oder unbewusst, noch immer der sichere Hafen, vor den Meeren da draussen, sind.
    Reden fällt da schwer...aber reden ist wie auf hoher See Beistand annehmen zu können.
    S.O.S.

    Perspektivwechsel ist innerhalb einer Reihe, innerhalb der Figuren eines Kosmos nicht die schlechteste Idee.

    bonté

    AntwortenLöschen